Die Geschichte des Campusgebäudes

Im Januar 1888 gründete Josef Dieckhaus mit seinem Schwager am Hoffskanal die Firma Höveler und Dieckhaus (seit 1969 Kolbenschmidt GmbH, heute KS Gleitlager). In dem heutigen Campusgebäude hat früher die Firma Höveler und Dieckhaus ein Metallhüttenwerk betrieben indem sie Lagermetalle und Legierungen sämtlicher Art herstellten. Später wurde die Firma 1969 von der Kolbenschmidt AG übernommen und nun gehört sie zur Rheinmetall Automotive AG und heißt nun KS Gleitlager.

Unter dem Dach von Rheinmetall Automotive und der Führungsgesellschaft Kolbenschmidt Pierburg AG entwickelte und produzierte sie als Partner der internationalen Automobilindustrie Systeme und Module „Rund um den Motor“. Waren es 1998 noch 422 Beschäftigte in Papenburg, so steigerte sich die Zahl auf über 500 Mitarbeiter im Jahr 2003, davon allein 35 Auszubildende. Aufgrund der Aufnahme zusätzlicher Produktionslinien und für eine Kapazitätserweiterung sowie für die Fertigung neuer Produkte am Standort Papenburg wurden Investitionen von 56 Mio. Euro notwendig. Unter anderem wurden Nocken- und
Ausgleichswellenlager für den amerikanischen Markt hergestellt. Für Werkleiter Heinbert Langner hing die Zukunft des Standorts Papenburg davon ab, dass das Werk in Papenburg besser wäre als die weltweite Konkurrenz. Mit den Investitionen und der Verlagerung der werksinternen Erschließungsstraße nahe
und parallel zur Bahnhofsstraße hätte man die Grundlage für bauliche Entwicklungs- und Erweiterungsmöglichkeiten des Produktionsstandorts Papenburg geschaffen.

Der Campus Papenburg konnte 2 alte Briefe, einen von 1892 und den anderen von 1889 von der Höveler und Dieckhaus erwerben. Zusätzlich konnten wir einen alten Werbeflyer der Höveler und Dieckhaus sowie ein alten Aktienbrief der Kolbenschmidt AG erwerben. Diese (sowie die Übersetzung der 2 alten Briefe) sind ab dem 16.05.2022 im Campus Papenburg im Flurtrakt zum Hörsaal 1 zu sehen.

1.Quelle:(http://www.raske.net/oldletter/Downloads/Oldletter_Nr._68.pdf)

2.Quelle:(https://www.noz.de/lokales/papenburg/artikel/namensgeber-josef-dieckhaus-tierfreund-und-industrieller-aus-papenburg-23865156)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.